Download: DJ Kitsune JamFM Show 2

So, die zweite Sendung ist dann auch geschafft, das Feedback auf die erste Folge von letzter Woche war grossartig, vielen Dank dafür. Hier ist der Download meiner neuen Show auf Jam FM, jeden Mittwoch von 22 bis 23 Uhr. Neue Musik von Cam’ron, Maino, Sean Paul, Fabolous und vielen mehr.

Morgen ist es dann soweit, es gibt die diesjährige Ausgabe der “Summer Affairs” – 12 Uhr, High Noon. Tell a friend to tell a friend.

Download: DJ Kitsune – JamFM Mixshow 29Jul09

DJ Kitsune: A Summer Affair


Ich
habe mir etwas Zeit gelassen, um abzuwarten was mit dem Sommerwetter
nun genau passiert, aber irgendwie tut sich da nichts. Letztes Jahr
habe ich den ersten Teil von A Summer Affair veröffentlicht, als wir
den ersten richtig heißen Tag des Jahres hatten, diesmal will das nicht
so recht funktionieren. Deshalb machen wir das jetzt umgekehrt. Diesen
Freitag, am 31. Juli um 12 Uhr mittags, erscheint der diesjährige Teil
von “A Summer Affair” und wir hoffen darauf, dass das Wetter dann
entsprechend nachzieht.

Auch bei dieser Episode der Summer Affair habe ich ein paar der
besten und passendsten Sommer-Tracks vergangener Tage zusammengemixt,
um den Soundtrack für Eure und meine Grillparty zu liefern, viel 80er,
ein zwei Tracks aus den 90ern. Ich weiss, es gibt viele Kopien da
draussen, aber hier ist das Original. DJ Kitsune, A Summer Affair, 2009
Edition, am Freitag 12 Uhr mittags.

Das und mehr auf

DJKitsune.com

Download: DJ Kitsune JamFM Show

english

Letzten Mittwoch ist der Startschuß zu meiner brandneuen Sendung auf JamFM
gefallen… Ab sofort heisst es jeden Mittwoch von 22 bis 23 Uhr
einschalten (bzw. reinklicken auf JamFM.de),
wenn ich 60 Minuten lang das zusammenmixe, was mir gerade in den Sinn
kommt. Etwas später gibt es hier dann auch immer alle Mixe zum
Download, falls ihr neues Futter für den iPod braucht. Und hier ist
auch schon die erste Show.

Download: DJ Kitsune JamFM Show 22Jul09

Dj Kitsune präsentiert: Folk & Stress (Download)


Hier hab ich was brandneues aus New York, genauer gesagt von Dro aka
H2Dro von meinen guten Freunden von der Burnitdown Music Group (Gruß
auch an Al natürlich). Die Jungs heißen Folk & Stress
und das hier ist ihr erstes Mixtape (soweit ich weiß). Ich hab das
erste Mal während der New Yorker Musikmesse CMJ von den Jungs gehört;
Dro beschrieb sie mir als zwei weiße Kids, die unfassbar gut rappen.
Sie wären die wahre Essenz von HipHop und Rap, jenseits von
Marketing-Plänen, Video-Plots und Image-Kampagnen. Ihr Mixtape heißt
“Outside The Box” und ist von Peter Rosenberg von Hot97 gemixt und gehostet. Definitiv etwas, was man gehört haben sollte.

Download: Folk & Stress – “Outside The Box” Mixed & Hosted by Peter Rosenberg

SHARETHIS.addEntry({ title: “new voices: Folk & Stress”, url: “http://www.djkitsune.com/?p=661″ });

Eminem & Alchemist @ TV Total

Wer von Euch hat gestern Eminem bei Stefan Raab gesehen? Ich weiss
nicht, warum ich Raab eigentlich richtig richtig gut finde, aber jedes
Mal wenn Rapper zu Gast sind, ihm anscheinend nichts besseres einfällt
als richtig albern und lächerlich zu werden. Ob das an seinem eher
mäßigen Englisch liegt oder an seiner Passion, mit Rappern unbedingt
deutsche Lieder singen zu wollen, vermag ich nicht zu sagen, aber auch
dieser Eminem-Auftritt im Rahmen der “Relapse”-Promo war ein Festival
des Fremdschams. Was denkt Ihr?

Das und mehr auf DJKitsune.com

DJ Kitsune: Love For The Game

Vor einigen Wochen habe ich von Dave von BoomBasketball
diesen Kurzfilm ans Herz gelegt bekommen, habe aber nicht wirklich die
Zeit gefunden, mal reinzuschauen. Das habe ich nun getan und kann diese
10-Minuten Kurzfilm-Kunst nur weiterempfehlen. Es geht um vier Männer,
Basketball in New York und die Frage was wahre Liebe wirklich bedeutet.
Hat mich in gewisser Weise auch an die erste Single “Wahre Liebe” von Curse erinnert – definitiv eine erkenntnisreiche Auseinandersetzung mit
diesem Thema und NEIN, es geht nicht um eine Frau.

Zusatzaufgabe:
Übertragt die Idee mal auf das Musikbusiness.:-)

Das und mehr auf DJKitsune.com

DJ Kitsune presents: The world's greatest asshole

english

Mein guter alter DJ-Kollege Erick Decks hat auf meiner Facebook-Seite diesen sehr interessanten Artikel über Dame Dash gepostet, geschrieben von keinem Geringeren als dem Anwalt von Roc-A-Fella (Dame Dash & Jay-Z): Combat Jack. Sehr viele interessante Details aus den frühen, nicht immer einfachen Tagen eines später übererfolgreichen Labels und der ultimativen Feststellung, die auch Kanye vor kurzem machte: “Why you think me and Dame cool? We both assholes!” Unbedingt die Zeit nehmen und lesen.

Das und mehr auf DJKitsune.com

DJ Kitsune empfiehlt: Amanda Diva

english

Vor
kurzem habe ich ja darüber gesprochen, dass HipHop in diesem Jahr eine
Art Renaissance erleben könnte. Ein paar Namen habe ich in dem
Zusammenhang ja auch schon fallen lassen, aber ich wollte da noch etwas
mehr ins Detail gehen. Das Video von Daytona habt ihr schon gesehen, heute komme ich zu Amanda Diva,
die noch viel zu wenig Leute kennen. Das ändern wir jetzt. Amanda
stammt aus Florida, lebt jetzt aber schon seit einiger Zeit in New York
und moderiert dort unter anderem auf Sirius Satellite Radio, MTV2 oder
schreibt für die XXL und hat einen Master für African American Studies
an der Columbia University in New York. Nebenbei ist sie als Spoken
Word Künstlerin, Rapperin und Sängerin aktiv und macht auch dort eine
aussergewöhnlich gute Figur. “Spandex, Rhymes & Soul” ist ihr
nagelneues Mixtape, was auf der dazugehörigen Release-Party Anfang März
in New York vorgestellt wurde und ich euch nun ans Herz legen möchte.
Erwartet bitte keinen 0815-HipHop, das hier ist eher eine junge Lauryn
Hill meets “Stankonia” Outkast meets Tribe Called Quest meets Gitarren.
Oder so. Bildet euch eure eigene Meinung.

Download: Amanda Diva – “Spandex, Rhymes & Soul”

Das und mehr auf DJKitsune.com

Dj Kitsune präsentiert: Sixpack France

“Don’t be mad, UPS is hiring.” Und dann könnt ihr das so machen, wie
der UPS-Kollege heute bei mir: Tolle Pakete ausliefern. Besser kann der
Samstag im Prinzip nicht losgehen als mit einer Lieferung von neuen
Shirts aus der Schmiede von Sixpack France, die in Deutschland von A-Game
vertrieben werden. Normalerweise finde ich bei den T-Shirt Designs der
vielen neuen Klamottenhersteller immer ein zwei Motive die mir gut
gefallen und dann wird es bereits dünn. Nicht so bei Sixpack France.
Nachdem ich im Frühjahr den Katalog der noch jungen Firma aus Sourges
(Nähe Nizza) gesehen habe, war mir klar, dass ich eine Menge von dem
Zeug haben musste. Heute war es dann soweit, die Bilder sprechen für
sich, deshalb habe ich noch ein paar hier eingefügt. ->