KiD CuDi - Satellite Flight

Bald soll das neue Album “Satellite Flight: The Journey To Mother Moon” von KiD CuDi erscheinen. Vorab wurde eine Tracklist veröffentlicht, die jedoch zur Digital-Version gehört. Der physikalische Tonträger soll weitere Songs beinhalten.

01. Destination: Mother Moon
02. Going To The Ceremony
03. Satellite Flight
04. Copernicus Landing
05. Balmain Jeans (feat. Raphael Saadiq)
06. Too Bad I Have To Destroy You Now
07. Internal Bleeding
08. In My Dreams 2015
09. Return Of The Moon Man (Original Score)
10. Trouble Boy

Lange ist es her, das Bass Sultan Hengzt ein Album veröffentlicht hatte. Die letzte Platte war “Zahltag” und kam 2009 raus. Nach Diversen Streitigkeiten mit seinem ehemaligen Label Murderbass, konnte die Berliner Schnauze das Label letztendlich verlassen und sich wieder vollständig an einer neuen Platte widmen. Das lang erwartete Album heißt “Endlich Erwachsen” und erscheint am 4. April. Mit “Das Leben ist schön” gibt es den ersten Vorboten aus der Platte. Ein limitiertes Box-Set von “Endlich Erwachsen” kann man nun ebenfalls bei amazon.de vorbestellen.

The Weeknd - Drunk In Love (The Weeknd Remix)

Der Kanadier The Weeknd wird heute 24 Jahre alt. Was macht man da als Künster? Man beschenkt seine Fans mit einem Song! Abel Tesfaye spendiert Beyoncés “Drunk In Love” seinen eigenen XO-Style. Keine Liebe, keine Schnulze, sondern Ecstasy, Koks, Models und Pussy. So wie man es von The Weeknd kennt!

PARTYNEXTDOOR

Der R’n’B-Sänger PARTYNEXTDOOR gehört zu Drakes Crew Octobers Very Own und präsentiert seinen Fans den neuen Song “Persian Rugs”. Für diejenigen, die mehr vom Sänger aus der kanadischen Großstadt Mississauga hören möchten, empfehle ich das nach ihm benannte Debütalbum “PARTYNEXTDOOR” (zum Download).

Mit “Jeder meiner Freunde” veröffentlicht der Berliner Rapper Bushido seine mittlerweile dritte Video-Auskopplung aus dem neuen Album “Sonny Black”. Mit dem neuen Album nimmt Anis Ferchichi keinen Blatt vor dem Mund und disst sämtliche Rapper, Politiker und B-Promis (hiphop.de berichtete davon). Mit “Sonny Black” (aktuell günstig bei amazon.de) beweist Bushido, das er weiterhin den CCN-Flavor drauf hat.

Schoolboy Q - Oxymoron [Cover]

Am 28. Januar wird es soweit sein und ScHoolboy Q wird nach zahlreichen Verschiebungen endlich seine Major-Platte “Oxymoron” (zur Vorbestellung) veröffentlichen. Nach Kendrick Lamar könnte ScHoolboy Q der nächste Rapper von Top Dawg Ent. sein, der den großen Durchbruch schaffen wird.

Tracklist:
01. Gangsta
02. Los Awesome (feat. Jay Rock)
03. Collard Greens (feat. Kendrick Lamar)
04. What They Want (feat. 2 Chainz)
05. Hoover Street
06. Studio (feat. BJ The Chicago Kid)
07. Prescription/Oxymoron
08. The Purge (feat. Kurupt & Tyler, the Creator)
09. Blind Threats (feat. Raekwon)
10. Hell Of A Night
11. Break The Bank
12. Man Of The Year
13. His & Her Friend (feat. SZA)
14 Grooveline Pt. 2 (feat. Suga Free)
15. Fuck LA

Bushido - Sonny Black

Am 14. Februar wird es soweit sein und Anis Ferchichi wird sein neues Album verlöffentlichen. Die Platte wurde nach seinem Alter Ego “Sonny Black” (limitierte Box-Set vorbestellen) genannt. Die Tracklist ist nun auch draußen.

Tracklist:
01. Fotzen
02. Jeder meiner Freunde
03. Haifisch
04. Mitten in der Nacht
05. Crackdealer Sound
06. Sporttasche
07. Osama Flow
08. Gangsta Rap Kings (feat. Kollegah & Farid Bang)
09. Messerstecherei
10. Blei-Patronen
11. John Wayne
12. Tausend Gründe
13. Baseballschläger
14. AMG (feat. Shindy)
15. Nie ein Rapper II

Sonny Black Box-Set:
16. Polizeigriff
17. Sturmmaske
18. Sonny